NOCH FRAGEN?

Frage nicht dabei?

Kontaktieren Sie uns!

Wer oder Was ist die "Haitihilfe Heinz Kühn e.V."?

Die "Haitihilfe Heinz Kühn" wurde 1978 als Privatinitiative von dem Lehrer Heinz Kühn nach einer Reise nach Haiti ins Leben gerufen, um mit Hilfe von Spenden Kindern in Haiti zu ermöglichen die Schule zu besuchen. In Haiti ist der Schulbesuch kostenpflichtig! 2019 wurde aus der Privatiniative ein gemeinnütziger Verein, um die Arbeit Heinz Kühns in seinem Sinne noch zielgerichteter fortzuführen.

Welche Projekte hat die "Haitihilfe Heinz Kühn e.V."?

Das Kernprojekt des Vereins ist die Finanzierung des Besuches der Primarschule für derzeit rund 900 Kinder in Port Salut und Umgebung nach dem Modell von Patenschaften. Das bedeutet: In Deutschland übernehmen Spenderinnen und Spender durch ihre Spende an die Haitihilfe automatisch eine oder mehrere Patenschaften für Kinder in Haiti und ermöglichen ihnen so den Schulbesuch von der 1. bis zur 6. Klasse.

Weitere Projekte sind eine eigene Schule, die "Ecole Notre Dame", die bis zu 250 Kinder umsonst besuchen können, sowie Schulbaumaßnahmen und individuelle Unterstützung, z.B. für besonders arme Familien, Kranke und ältere Menschen in Port Salut. Nähere Informationen über unsere Projekte gibt es hier: Unsere Projekte

Wie kann ich die „Haitihilfe Heinz Kühn e.V.“ unterstützen?

Sie können – ganz klassisch – mit einer jährlichen Zuwendung eine Schulpatenschaft übernehmen, oder die Haitihilfe mit einer Einzelspende unterstützen.
Zusätzlich haben Sie ab sofort auch die Option der Fördermitgliedschaft im Verein, oder wenn Sie sich persönlich engagieren möchten, auch der Bewerbung um eine aktive Mitgliedschaft.
Weiterhin können Sie sich auch ganz unbürokratisch als Helfer beteiligen; es ist immer viel zu tun, vom Briefe-Eintüten bis zur Planung einer Schule können wir jede helfende Hand gebrauchen.

Ich möchte dem Verein beitreten. Was ist der Unterschied zwischen Fördermitgliedschaft und aktiver Mitgliedschaft?

Bei der Fördermitgliedschaft unterstützen Sie uns mit einem jährlichen Beitrag; Sie werden zur alljährlichen Hauptversammlung eingeladen, und bekommen dort einen Einblick in die Vereinsarbeit.
Die aktive Mitgliedschaft bedeutet neben dem jährlichen Beitrag eine aktive Beteiligung im Verein; Sie nehmen an den regelmäßigen Sitzungen des Kern-Teams teil, wo wir vom Neubau der Schule bis hin zur jährlichen Herbstreise alles organisieren.
Möchten Sie sich außerhalb der Vereinsstruktur beteiligen, ist auch das kein Problem! Wir sind auf die Expertise und die Arbeitskraft vieler Unterstützer angewiesen; Zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Stellt die "Haitihilfe Heinz Kühn e.V." Spendenbescheinigungen aus?

Natürlich. Bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse bei Ihrer Überweisung an; wir senden die Bescheinigungen quartalsweise.

Wie kommt meine Spende nach Haiti?

Wir reisen jährlich im Herbst zum Schulbeginn persönlich nach Haiti, um unsere Projekte zu begutachten und die Spendengelder zu verteilen. Hierbei besuchen wir alle Schulen und sprechen persönlich mit jedem einzelnen Schüler. Nur so kann gewährleistet werden, dass Ihre Spenden in vollem Umfang genau bei den Menschen ankommen, für die sie gedacht waren. Nach Abschluss unserer Reise schreiben wir einen Reisebericht, den jeder unserer Spender zusammen mit den Dankesbriefchen seiner Patenkinder erhält. In der Zeit, in der wir nicht vor Ort sein können, stellt unser Comité sicher, dass alle Patenkinder die Schule regelmäßig besuchen und kümmert sich um die Belange der Menschen, die wir unterstützen. Weitere Informationen zu unseren Helfern in Haiti finden sie hier: Die Helfer vor Ort

Wird von den Spendengeldern Personal bezahlt?

Ja. Allerdings nur die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule "Ecole Notre Dame" in Port Salut. Da der Besuch dieser Schule für die Kinder kostenlos ist, muss die "Haitihilfe Heinz Kühn e.V." die gesamte Finanzierung der Schule übernehmen. Das beinhaltet neben Lehrmitteln, den Räumen, Schuluniformen und der Schulspeisung auch die Bezahlung der sechs Lehrerinnen und Lehrer. Alle Helfer in und aus Deutschland arbeiten ehrenamtlich.

Ich kenne die Möglichkeit Patenschaften zu übernehmen von anderen Hilfsorganisationen. Muss ich auch der "Haitihilfe Heinz Kühn e.V." monatlich einen bestimmten Betrag überweisen, wenn ich eine Patenschaft übernehmen will? Bin ich durch die Patenschaft verpflichtet regelmäßig zu spenden?

Selbstverständlich nicht! Es gehört zu unserer Philosphie, jedem unserer Spender freizustellen wie lange und welchen Betrag er spenden will. Sie sind durch nichts verpflichtet. Egal ob Sie mit 1 Euro, 100 Euro oder gar mehr helfen möchten, ob Sie einmalig, jährlich oder monatlich spenden, sie werden in unsere Spenderliste aufgenommen und erhalten eine Patenschaft. Die gesamten Spendengelder werden in Haiti gerecht verteilt, jedes Kind bekommt den gleichen Betrag für den Schulbesuch (derzeit ca. 40 US Dollar), zusätzlich setzen wir die Spenden noch für unsere anderen Projekte ein (siehe Unsere Projekte). Jeder Spender auf unserer Liste erhält den jährlichen Reisebericht und ein Dankesbriefchen seines Patenkindes. Sollten Sie, aus welchem Grund auch immer, nicht mehr spenden können oder wollen, erhalten Sie im folgenden Jahr noch einmal den Bericht, danach hören Sie nichts mehr von uns.

Ich will spenden. Worauf muss ich achten?

Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei einer Spende Ihre vollständige Adresse auf dem Überweisungsträger angeben. Nur so können wir Ihnen eine Spendenbescheinigung sowie den jährlichen Reisebericht und die Briefchen der Patenkinder zukommen lassen. Beachten Sie die weiteren Hinweise auf unserer Spendenseite.

Weitere Fragen?

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren! Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen einfach per Email an: info[at]haitihilfe.org (bitte das [at] durch ein @ ersetzen) oder verwenden das Kontaktformular.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman